Schwermetallanalytik

Die Abteilung ist für Sie zuständig für die Probenvorbereitung (Probenvorbereitung und -teilung z. B. nach LAGA, DepV, etc.; Homogenisierung, Eluat- und Perkolatherstellung) sowie die fachgerechte Analytik u. a. folgender Parameter:

  • Bestimmung von Haupt- und Spurenelementen nach TrinkwV und DVGV-Empfehlung
  • Bestimmung von Schwermetallen und Nährstoffen nach AbKlärV
  • Abfallrechtliche Elementuntersuchungen (LAGA/DepV)
  • Elementare Schadstoffe in Lebensmitteln gem. VO(EG)1881/2006
  • Schwermetalluntersuchungen von Sedimenten entsprechend den Handlungsanweisungen für Baggergut
  • Elementanalysen von Abwasser gem. AbwV bzw. AbwAG
  • Schwermetalluntersuchungen bei Biota-Monitorings (z.B. BLMP)
  • Elementanalytische Sonderfragestellungen

Dazu hat die Abteilung einen umfangreichen Gerätepark, der u. a. aus den folgenden Geräten besteht: 

Atomspektrometrie:

  • Mikrowellendruckaufschlusssystem
  • Königwasser-Aufschlusssystem
  • Zwei Atomabsorptionsspektrometer (AAS) mit Flammen-, Graphitrohr und Hydrid/Kaltdampfatomisierung
  • Ein simultanes Atomemissionsspektrometer (ICP) mit radialer und axialer Plasmaanordnung
  • Ein ICP-MS

Probenvorbereitung:

  • Einrichtungen zur Homogenisierung, Teilung und Trocknung
  • Einrichtungen zur Zerkleinerung (Mühlen/Brecher)
  • Einrichtungen zur Nass- und Trockensiebung
  • Einrichtungen zur Phasentrennung (Zentrifugation/Filtration)
  • Einrichtungen zur Eluatherstellung